Erfrischende Limonade aus Holunderblütensirup

Stoffwechselkur Paket in der Schweiz bestellen

Ob Cupcakes, Chutneys oder Marmelade: Selbermachen liegt im Trend. Auch bei den Getränken müssen es nicht immer Produkte aus dem Supermarkt sein. Gerade im Sommer sorgen selbst zubereitete Limonaden und Tees für eine kühle Erfrischung und für abwechslungsreichen Trinkgenuss.

 

In der Glasflasche zum Picknick mitnehmen

Ob Holunder-Limonade, Eistee oder ein erfrischender Drink mit Basilikum und Limetten: Mit nur wenig Zutaten lassen sich leckere Sommergetränke zaubern. Nach der Zubereitung kann man das Getränk in eine geschmacksneutrale Glasflasche wie etwa „Emil die Flasche“ füllen und im Kühlschrank aufbewahren oder zum Picknick, zur Arbeit oder der Gartenparty mit Freunden mitnehmen. Die wiederbefüllbare Flasche steckt in einem stabilen Thermobecher – so ist sie gut gegen Stöße geschützt, der Inhalt behält seine Temperatur und bleibt kühl oder warm. Die Trinkflasche kann in verschiedenen Größen etwa unter www.emil-die-flasche.de bestellt werden.

 

Rezepttip 1: Erfrischende Limonade aus Holunderblütensirup

Eine sommerliche Spezialität ist etwa eine Limonade aus Holunderblütensirup. Für einen Liter Holunderblütensirup benötigt man zwei bis drei Hände voll Holunderblüten, eine unbehandelte Zitrone, einen Liter Wasser und ein Kilogramm Zucker.  Die Holunderblüten kurz abspülen und trocken schütteln, die Zitrone waschen und in feine Scheiben schneiden – beides zusammen mit dem Zucker in einem Topf mit kochendem Wasser zehn bis 15 Minuten köcheln lassen. Der Zucker sollte sich vollständig aufgelöst haben. Den Holunderblütensirup anschließend durch ein mit einem sauberen Küchentuch ausgelegten Sieb abfüllen, das Tuch gut ausdrücken und den Sirup abkühlen lassen. Der Holunderblütensirup schmeckt herrlich zusammen mit kühlem Mineralwasser.

 

Rezepttipp 2: Prickelnde Ingwer-Zitronen-Limonade

Schnell zubereitet ist auch eine prickelnde Ingwer-Zitronen-Limonade.  Dafür benötigt man 20 bis 30 Gramm frischgeschälten und in Scheiben geschnittenen Ingwer, Saft einer halben Zitrone und nach Belieben etwas Zuckerrübensirup. Alle Zutaten mit 1,5 Liter Wasser oder zehn bis 20 Eiswürfel in einen Mixer geben und 30 Sekunden lang auf höchster Stufe mixen. Entweder frisch servieren oder in Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren. (djd).

Leitungswasser aufpeppen

Auch normales Leitungswasser kann im Übrigen schnell aufgepeppt werden. Lecker und erfrischend im Sommer ist beispielsweise Erdbeer-Ingwer-Wasser. Hierfür eine Handvoll Erdbeeren abspülen, putzen und halbieren. Ein Stück Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Beides zusammen mit etwas Minze in eine Karaffe geben, ein Liter Wasser darauf gießen und etwa zehn Minuten durchziehen lassen. Auch mit Gurken- und Zitronenscheiben, Lavendel, frischer Minze, Heidelbeeren oder kleinen Melonenstückchen versetzt bekommt frisches Leitungswasser einen ganz eigenen, interessanten Geschmack. (djd).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.