Natürlich schlank mit Milch?

Trennkost, Kohlsuppenkur oder Mittelmeerküche: Wer abnehmen will, probiert oftmals viele Methoden aus, um die Pfunde purzeln zu lassen. Ernährungsexperten warnen vor radikalen Diätmaßnahmen, da die schnell erreichten Abnehmerfolge häufig nur von kurzer Dauer sind. Besser ist eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse und: Milch! Denn internationale Studien haben gezeigt, dass Milchtrinker schlanker sind als Konsumenten, die auf das Naturprodukt verzichten.

 

Kalzium- und Eiweißlieferant

Positiv beim Kampf gegen die Kilos wirkt sich vor allem das in der Milch reichlich enthaltene Kalzium aus. Es regt die Fettverbrennung an und kann einen Teil des Nahrungsfetts binden, sodass dieses unverdaut gleich wieder ausgeschieden wird. Der Kalziumgehalt ist übrigens bei den verschiedenen Milchsorten und bei den meisten Milchprodukten in vollfetter Variante und Magerstufe identisch. Ebenso wichtig für das Abnehmprogramm ist das Eiweiß in der Milch. Es sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Eine Studie hat festgestellt: Wer morgens zum Frühstück Milch trinkt, nimmt mittags weniger Kalorien auf, weil er dann nicht so viel Hunger hat. Gleichzeitig stärkt und schützt Eiweiß die Muskeln – bei vielen anderen Diäten dagegen schwindet nicht die Fett-, sondern die Muskelmasse. Doch damit reduziert sich auch die Fettverbrennung, der gefürchtete Jo-Jo-Effekt droht. Eiweiß dagegen mindert das Risiko einer erneuten, schnellen Gewichtszunahme nach der Diät. Unter dialog-milch.de gibt es viele weitere Informationen zu einer gesunden Ernährung mit Milch und Milchprodukten.

 

Kein Jo-Jo-Effekt

Weiterer wichtiger Pluspunkt der Milch ist ein guter sogenannter glykämischer Index. Das bedeutet, dass die Milch dabei hilft, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Das vermeidet Heißhungerattacken und ein allzu schnell wiederkehrendes Hungergefühl. Der Abnehmerfolg stellt sich leichter ein. Um seinem Körper etwas Gutes zu tun und ihn beim Abnehmen zu unterstützen, bedarf es deshalb neben der Milch keiner Trend-Diäten. (djd).

 

Milch ist kein Dickmacher

(djd). Aufgrund ihres Fettgehaltes wird der Milch immer wieder der Stempel eines Dickmachers aufgedrückt. Dabei unterstützen auch vollfette Milchprodukte das Abnehmen – natürlich nur, wenn sie in üblichen Mengen genossen werden. Wer dennoch den Faktor Fett in seiner Ernährung reduzieren möchte, dem steht eine große Auswahl an fettarmen Milchprodukten zur Verfügung. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass das Fett nicht zugunsten des volleren Geschmacks durch Zucker ersetzt wurde. Bei Instagram und Facebook gibt es

 

 

…………… Ende des Beitrags …………..

 

…………………………….

 

Leben wir Vitalität und Fitness?

Fühlen wir uns rundum wohl in Ihrer Haut und sind allen Anforderungen des täglichen Lebens gewachsen, ohne am Ende des Tages erschöpft, müde und ausgelaugt zu sein? Steht uns noch die Energie und Ausdauer zur Verfügung die wir von früher kennen?

Natürlich sind Nahrungsergänzungen kein Ersatz für eine vielseitige Ernährung, aber es kann sinnvoll und nützlich sein, die tägliche Nahrung mit natürlichen Qualitätsprodukten zu unterstützen.

Die Kampagne 5 mal am Tag Obst und Gemüse essen wurde ins Leben gerufen, weil die Ernährung sehr vieler Menschen im Alltag nicht optimal ist. Obwohl vielen Menschen bewusst ist, dass wichtige Nährstoffe unentbehrlich sind, stellt sich ihnen oft die Frage, wie man seine Nahrung wirksam ergänzen kann.

Aufgrund dieser Unsicherheit gibt es eine Empfehlung, welche den Einstieg in eine sinnvolle Ergänzung erleichtern kann. Wichtig ist eine entsprechende tägliche Grundversorgung, die auch den Zellschutz integriert. Eine solche Kombination kann bei einer abwechslungsreichen Ernährung ausreichend sein, um den am häufigsten auftretenden Nährstoff- bzw. Vitalstoffbedarf zu decken.

Es lohnt sich über optimale Grundversorgung zu informieren, da sie eine solide Basis schafft. Da jeder Mensch seine individuellen Bedürfnisse hat und unterschiedlichen Anforderungen ausgesetzt ist kann es auch zusätzliche Ansprüche geben. Ohne ein solides Fundament nützt es jedoch wenig mit Spezialprodukten zu beginnen..

 

Wenn Sie das Thema interessiert und Sie mehr wissen möchten, dann nutzen Sie das Kontaktformular um mir zu schreiben

 

Alle obligatorischen Felder sind mit (*) markiert

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

…………………………

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.