Abenteuer Natur vor den Toren Berlins

(humannews) Nur eine Stunde vom belebten Berliner Alexanderplatz entfernt klappern die Störche, nagen die Biber und finden die Wölfe wieder einen Lebensraum. 50 Kilometer jenseits des Einkaufsparadieses Kudamms ziehen Paddler begleitet vom Wellengeplätscher ihre Kreise auf Seen und Flüssen und erkunden Radler bei ihren Touren Naturparke oder UNESCO Biosphärenreservate. Keine andere Region Deutschlands kann dieses Kontrastprogramm zwischen enger Stadt und weiter Landschaft, Weltstadtflair und Naturschauspiel auf so nahem Raum bieten.

 

Die neue Internetseite www.naturreisen-brandenburg.de gibt einen Überblick über die Erlebnisangebote in Brandenburgs Nationalen Naturlandschaften. Die Biberburgentour per Rad in der Elbtalaue ist hier ebenso zu finden wie die Exkursion mit dem Naturpark-Ranger durch das Schlaubetal, die Kajaktour durch das Wasserlabyrinth des Spreewaldes oder die Wanderung mit dem Esel durch die Uckermark. Viele Angebote können die Gäste auf der neuen Plattform direkt buchen. Dazu gehört zum Beispiel auch eine Tour auf dem Doppelten Boitzenburger, eine Tageswanderung auf einem 10,5 oder 19,5 Kilometer langen Rundkurs durch den Naturpark Uckermärkische Seen. Im Jahr 2009 hat das Wandermagazin die beiden Rundkurse zur schönsten Tagestour Deutschlands gekürt. Ein Naturpark-Ranger als Tourbegleiter ist dann noch das berühmte Tüpfelchen auf dem I. Er sorgt mit seinem Wissen für einen ganz neuen Blick auf die Fauna und Flora der Region.

 

Neue Perspektiven im Spreewald

Gäste im Kurort Burg können fast lautlos mit einem Kahn durch das Naturidyll gleiten und haben dabei stets die wechselnden Baumkronen im Blick. Bequeme Liegekissen machen diese ungewöhnliche Perspektive während einer Kahnfahrt möglich. Blätterrauschen und Wellengeplätscher sonst kein einziges Geräusch weit und breit; das erwartet auch die Paddler bei der Kanutour „Märkische Umfahrt“. Der 180 Kilometer lange Rundkurs durch die Flusslandschaft der Spree mit ihren vielen Alt- und Seitenarmen und über den kleinen Fluss Dahme mit seiner geringen Strömung kann als Komplettangebot oder in kleineren Touren gebucht werden.

Etwas weniger Kondition erfordert der Freizeit-Triathlon durch die Ruppiner Schweiz, denn eine der drei Etappen wird ganz entspannt mit dem Fahrgastschiff zurückgelegt. Zunächst satteln die Triathleten aber in Neuruppin den Drahtesel und rollen rund eine Stunde über schöne Wege durch die Ruppiner Wälder nach Stendenitz. Hier startet dann eine zwei Stunden dauernde Kanutour, die durch eine spektakuläre Wasserlandschaft führt und auch für Anfänger sehr gut geeignet ist (buchbar von April bis Oktober).

 

Muskeln entspannen und Schmerzen lindern

Nach solchen Touren könnte ein Mondschein-Moorbad als Entspannung für die beanspruchten Muskeln wahre Wunder tun. Das gesunde Bad mit Saarower Naturmoor gibt es bei der Saarow-Therme nicht etwa in der sonst üblichen Badewanne, sondern direkt am Ufer des Scharmützelsees. Die Sterne am abendlichen Himmel im Blick, ist das ein ganz intensives und wohltuendes Erlebnis. Der abendliche Einflug der Störche in ihre Nester mit großem Begrüßungsgeklapper und den letzten Jungenfütterungen des Tages gehört zu den besonderen Erlebnissen im Europäischen Storchendorf Rühstädt in der Prignitz und ist Teil der zweistündigen Führung Rühstädter Storchenfeierabend (Mai bis Mitte August). Hier erhalten die Gäste einen Einblick in das Familienleben der Weltenbummler. Die Tour wird alternativ auch mit Übernachtungen im Schloss Rühstädt als Wochenendreise angeboten.

 

Yoga-Walking – Atmen und Gehen

Das Yoga-Walken, eine auf den ersten Blick ungewöhnliche Verknüpfung von Yoga und Gehen, sorgt im Naturpark Hoher Fläming für Entspannung. Es ist eine gelungene Verbindung spezieller Yoga-Techniken und ihrer meditativen Effekte mit dem sanften Workout des Walkens. Die Landschaft des Fläming rund um den Schlosspark Wiesenburg ist hierfür die stimmige Kulisse. Wer sich statt dem Sport lieber der Kunst widmen möchte, wird auf www.naturreisen-brandenburg.de ebenfalls fündig. Die Künstlerin Melodie Ebner-Joerges lädt zum Malkurs ins Havelland, das mit seinen Flussufern und Feldern jede Menge Motive bietet
Homepage: http://www.reiseland-brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.