Fitmacher am Arbeitsplatz – Mit Obst und Gemüse Erkältungsviren und Feiertagspfunden trotzen

(openPR) – 40 Stunden Woche, Terminstress, wenig Freizeit – das Jahresende steht vor der Tür und unser Körper muss noch einmal einen Endspurt hinlegen. Damit jetzt nicht die Batterien versagen, hilft nur eines: eine ausgewogene Ernährung mit fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag! Und zwar nicht nur zu Hause sondern vor allem am Arbeitsplatz. So wird unser Körper mit wichtigen Inhaltsstoffen versorgt und Erkältungsviren haben keine Chance. Toller Bonuseffekt: wer richtig isst, bleibt länger satt und kann süßen Verlockungen einfacher widerstehen.

 

Natürliche Power gegen Virus & Co.

Wer kennt das nicht: Kollegen, die sich trotz Erkältung tapfer in die Firma schleppen. Wer Glück und ein starkes Immunsystem hat, bleibt meist verschont. Eine ausgewogene Ernährung mit fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag stärkt die Abwehrkräfte und mindert die Anfälligkeit für Erkältungen & Co. Besonders die Vitamine A und C wehren Krankheitserreger ab und stärken das Immunsystem. Paprika und Zitrusfrüchte sind echte Vitamin C-Bomben. Einfach einen Teller mit Paprikastreifen und Mandarinenschnitzen neben dem PC platzieren und immer wieder kräftig zugreifen. Dazu ein Glas Orangensaft und der Tagesbedarf an Vitamin C ist gedeckt. Vitamin A kann unser Körper selbst herstellten, in dem er so genannte Pro-Vitamine aufnimmt. Dazu gehören Carotinoide, die reichlich in Möhren, Spinat oder Brokkoli vorkommen. Im Gegensatz zum Vitamin C nimmt unser Körper die Carotinoide besser auf, wenn das Gemüse in etwas Fett angedünstet wird. In der Mittagspause gehört deshalb eine Extraportion Gemüse auf den Teller.

 

Kampf den Feiertagspfunden

Sind es nicht lästige Erkältungsviren, die uns den Winter schwer machen, dann sind es die vielen köstlichen Verlockungen. Hier bringt eine Kollegin Plätzchen mit, da steht die Weihnachtsfeier der Abteilung an und dann gibt’s in der Kantine noch tolle deftige Gerichte! In den Wochen vor den Feiertagen locken meist viele Leckereien, die unter dem Deckmantel weiter Pullover mit ins neue Jahr getragen werden. Schlemmen, aber trotzdem schlank und fit ins neue Jahr starten? Diese 5 am Tag-Tipps helfen dabei:

 

1) Als Zwischensnacks immer wieder Obst und Gemüse wählen – so bleibt man länger satt und kann den süßen Verlockungen leichter widerstehen.

2) Deftiges Mittagessen? Auch das ist erlaubt! Fettfallen sind meist Saucen, Buttergemüse oder -Nudeln: Wieso nicht Roulade mit der doppelten Portion Rotkraut, Wildragout mit der doppelten Pilz- und Gemüseportion oder sogar einen großen Feldsalat-Teller mit Entenbruststreifen wählen?

3) Mehr Bewegung – mehr Kalorienverbrauch: wenn möglich zu Fuß oder mit dem Fahrrad in die Firma kommen, Treppen steigen statt Fahrstuhl benutzen, eine Haltestelle früher aussteigen und das letzte Stück zügig laufen, oder ein schneller Spaziergang in der Mittagspause – diese sportlichen Aktivitäten lassen sich einfach in den Arbeitsalltag integrieren und kleine Süßigkeiten setzen nicht so schnell an.

 

Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind Grundbausteine eines gesunden Lebensstils. Dafür muss man aber nicht sein komplettes Leben umkrempeln. Auch Kleinigkeiten, die man leicht in den Arbeitsalltag integrieren kann, wirken sich positiv aus.
Weitere Tipps zu 5 am Tag am Arbeitsplatz gibt’s auf der Homepage der von der Europäischen Union geförderten 5 am Tag Kampagne: www.machmit-5amtag.de.

 

Petra Huber / Susanne Amann
Servicebüro 5 am Tag
Käfertaler Straße 190 . 68167 Mannheim
Tel.: 0621 33840-114 . Fax: 0621 33840-110

Die 5 am Tag-Kampagne in Deutschland wurde im Mai 2000 begründet und wird seit Herbst 2002 mit Mitteln der Europäischen Union gefördert. Ziel der Kampagne ist es, den Verzehr von Obst und Gemüse auf mindestens fünf Portionen täglich zu steigern und dadurch den Gesundheitsschutz der Bevölkerung zu erhöhen. Großangelegte Studien bekräftigen das Engagement: Durch veränderte Ernährungsgewohnheiten kann das Risiko für bestimmte Krebsarten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere Zivilisationskrankheiten gesenkt werden.
http://openpr.de/news/267542/Fitmacher-am-Arbeitsplatz-Mit-Obst-und-Gemuese-Erkaeltungsviren-und-Feiertagspfunden-trotzen.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.