Entspannen in faszinierender Bergwelt – Wellness, Fitness, Natur und Kulinarik im Salzburger Land

Ob Kräuterwanderung, eine Tour mit dem Mountainbike oder eine begleitete Wanderung: Wer das Gasteinertal in Österreich erkunden will, darf sich auf schöne Routen mit poetischen Namen freuen. Da gibt es den Zirbenweg am Graukogel und die beeindruckende Hängebrücke am Stubnerkogel. Nicht zu vergessen der Wasserfallweg. „Gastein ist berühmt für den prächtigen Wasserfall, der mitten durch die Altstadt ins Tal donnert“, verrät Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.  Am Fuße dieses Naturschauspiels kann das Fünf-Sterne-Hotel Europäischer Hof Ausgangspunkt des Weges sein, der entlang der Wasserfälle vom Tal direkt in die Altstadt führt.

 

Entspannen in faszinierender Bergwelt

Das Hotel gehört zu den besten Fünf-Sterne-Häusern im Salzburger Land und ist eine gute Adresse, um inmitten der Bergwelt zu entspannen. Schon die mit Vollholzmöbeln eingerichteten Zimmer sorgen für Wohlbefinden. Die kulinarischen Genüsse tun ein Übriges: Küchenchef Franz Schönegger verwöhnt Gourmets im Hotelrestaurant, in Schubert’s Café und in der Gasteiner Klause mit Salzburger Spezialitäten und internationalen Gerichten.

 

Die hoteleigene Gasteiner Therme bietet einen faszinierenden Blick auf die majestätischen Berge. Im Mittelpunkt steht das 16 mal sieben Meter große Thermalhallenbad mit seinem 31 Grad warmen Thermalwasser. Dampfbad, Bio-Kräutersauna und Felsengrotte laden zu einer Auszeit ein.Für die Gesundheit stehen Kurarzt, Physiotherapeut und Fitnesstrainer bereit, für die Anwendungen ausgebildete Masseure und Kosmetikerinnen. Mehr Informationen gibt es unter www.europaeischerhof.at.

 

Sportlerglück bei Golf und Tennis

Der Europäische Hof liegt nicht nur im Nationalpark Hohe Tauern und damit in einer der schönsten Berglandschaften Europas, sondern auch unmittelbar am 18-Loch-Golfplatz des örtlichen Golfclubs. Auch zwei Sandtennisplätze laden zu einem sportlichen Wettkampf ein. Im Sommer rückt das WTA-Turnier der Damen Nürnberger Versicherungscup Gastein das idyllische Tal sogar alljährlich ins Zentrum der internationalen Tenniswelt.(djd). 

 

Käse-Sommelier des Jahres 2015

(djd). Mit der Auszeichnung „Käsekaiser“ würdigt die Agrarmarkt Austria Marketing GmbH, kurz AMA, den Einsatz der österreichischen Käseproduzenten und -händler. Als „Käsesommelier des Jahres“ durfte Dietmar Wernitznig, Direktor des Fünf-Sterne-Hotels Europäischer Hof in Bad Gastein, eine der begehrten Statuetten entgegennehmen. Gourmets können sich in diesem Haus von Vielfalt und Qualität der österreichischen Käse überzeugen. Aber auch in Sachen Mehlspeisen hält die österreichische Küche viele Gaumenfreuden bereit. Mehr Informationen gibt es unter www.europaeischerhof.at.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.