Neu: PPURA Fire Roasted Pasta

Eine vergessene Tradition – Pasta aus geröstetem Weizen (humannews) – Als erster Pasta-Hersteller weltweit bringt das italienische Bio-Feinkost-Unternehmen PPURA eine Pasta-Kollektion mit geröstetem Hartweizen auf den Markt. Bei der in Vergessenheit geratenen Tradition des „grano tostato“, werden über Feuer geröstete Hartweizenkörner zu einer dunklen, nussig schmeckenden Pasta mit Röstaromen verarbeitet, die mit keiner anderen Nudelart vergleichbar ist. Erhältlich ist die neue Pasta ab sofort in ausgewählten Feinkostgeschäften und Biosupermärkten.

 

Die Wiederentdeckung einer vergessenen Tradition

Als die PPURA-Gründer, Maurizio Floccari und Cemal Cattaneo, zur Weizenernte in Apulien waren, hörten sie von Einheimischen eine Geschichte, die sie nicht mehr losließ: Im Süditalien des 19. Jahrhunderts erlaubten es Großgrundbesitzer den lokalen Bauern, die nach der Ernte auf dem Feld verbliebenen Weizenkörner für den Eigenbedarf zu sammeln. Dies geschah jedoch erst nach der reinigenden Verbrennung der Felder, durch die die Körner geröstet wurden. All das verlieh der aus diesem Weizen hergestellten Pasta einen einzigartigen Geschmack und machte sie deshalb sehr begehrt. Jedoch geriet die Tradition der „pasta al grano tostato“ aufgrund des damit verbundenen Aufwands über die Jahre in Vergessenheit und der Geschmack der Pasta war nur wenigen aus Überlieferungen bekannt.

 

Ein aufwändiges Verfahren

Fasziniert von dieser Geschichte machten sich die beiden PPURA-Gründer sofort ans Werk, da sie diese besondere Nudelart um jeden Preis probieren wollten. Leider war das einfacher gesagt als getan, denn es galt zunächst ein Verfahren zur Röstung zu entwickeln. Maurizio Floccari und Cemal Cattaneo begannen deshalb damit, den Weizen in aufwändiger Handarbeit in einem Steinofen auf Holz zu rösten. Trotzdem sollte es aber noch fast drei Jahre dauern, bis sie das Verfahren soweit perfektioniert hatten, dass sie ihre erste handwerklich hergestellte „pasta al grano tostato“ in den Händen hielten.

 

Eine Geschmack wie kein anderer

Das Ergebnis jedoch rechtfertigte den Aufwand: Eine Pasta, die sich geschmacklich mit keiner anderen Nudelart vergleichen lässt – von dunkler Farbe, dabei aber nussig und voller milder Röstaromen. Besonders die Kombination mit leichteren Saucen, die das Eigenaroma der Nudeln nicht überlagern, begeisterte die ganze PPURA-Famiglia. Sowohl Ricotta, Gemüse, Pilze, Fleisch, Wild als auch Tomatensaucen oder Olivenöl und Parmesan erwiesen sich dabei als ideale Begleiter dieser besonderen Pasta.mussten die Mammas Luisa und Lina als Qualitätswächterinnen von PPURA dieses Mal nicht lange überlegen und gaben der „pasta al grano tostato“ sofort ihr begeistertes „va bene!“.

Erhältlich in ausgewählten Feinkost- und Biogeschäften sowie über www.ppura.ch, 250g Pasta für 3,90 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

 

PPURA Sagl:
Nach jahrelanger Suche nach Pastas und Pestos, die es mit den Kochkünsten ihrer Mütter aufnehmen können, geben Cemal Cattaneo und Maurizio Floccari im Juli 2009 ihre erfolgreichen Karrieren auf, um Bio-Feinkost mit höchsten Qualitätsansprüchen zu produzieren. Gemäß des „Geheimrezepts“ ihrer Mammas verwenden sie nur hochwertige biologische Zutaten kombiniert mit einer gekonnten traditionellen Verarbeitung und viel Liebe. Und es ist daher Ehrensache, dass ohne das Einverständnis von Lina Floccari und Luisa Cattaneo kein Produkt von PPURA auf den Markt kommt.
Homepage: http://www.ppura.ch

 

Altbewährt und immer erfrischend!
Wandern & Vitalfasten Urlaub auf La Palma
Kein Verzicht, sondern bewußt geniessen. Das ist das Motto des Vitalfastens. Den Charme der Insel La Palma während der 7-tägigen Vital-fastenseminare erwandern, entdecken und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.