Die beliebtesten Reiseziele liegen im eigenen Land

Mit einem Marktanteil von knapp einem Drittel war Deutschland auch im vergangenen Jahr wieder das beliebteste Reiseziel der Bundesbürger, so das Ergebnis der jüngsten Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V.. Denn das Schöne an Ferien im eigenen Land sind nicht nur die kurze Anreise und das vergleichsweise stimmige Preis-Leistungsverhältnis, Deutschland bietet eine ungeahnte Vielfalt an unberührter Natur, Sehenswürdigkeiten und interessanten Freizeitmöglichkeiten.

 

Geheimtipps für Camper

Neben populären Ferienregionen wie Rügen, Allgäu oder Schwarzwald gibt es landauf landab viele weniger bekannte Ziele, die einen entspannten Urlaub versprechen und speziell von Campern gerne angesteuert werden.  Wie zum Beispiel Tecklenburg, Deutschlands nördlichstes Bergstädtchen am Rande des Teutoburger Waldes, oder der Luftkurort Bad Bederkesa, der mitten im Cuxland mit einer mittelalterlichen Burg und einer Moor Therme aufwartet. Auch Egestorf in der Lüneburger Heide ist so etwas wie ein Geheimtipp – vor allem ab August, wenn die Landschaft in einem Meer von violetten Heideblüten versinkt. Wer mit dem eigenen Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs ist, findet in den parkähnlichen „Regenbogen“-Ferienanlagen großzügige Stellplätze mit Wasser- und Stromanschluss, komfortable Sanitäreinrichtungen, Fahrradverleih und ein gemütliches Restaurant, damit die Camping-Küche auch mal kalt bleiben kann. Unter www.regenbogen.ag gibt es mehr Informationen zu den Ferienanlagen.

 

Camping und mehr

Die Ferienanlage Tecklenburg bietet darüber hinaus auch alles für einen aktiven Urlaub: Ein eigenes Schwimmbad mit Innen-, Außen- und Kinderbecken sowie Sport- und Tennisplätze.oder mit Massagen und Kosmetikanwendungen verwöhnen lassen. Wer den Campingurlaub erst einmal für sich entdecken möchte, kann in der Ferienanlage am Teutoburger Wald komplett eingerichtete Wohnwagen und Holis mieten. (djd)

 

„Camp-Hopping“

(djd) Mit einem Mobil-Ticket kann man alle zwölf „Regenbogen“-Ferienanlagen in Deutschland und Schweden unkompliziert und flexibel für einen Preis kennenlernen. Die Karte kostet 125 Euro, beinhaltet zehn Übernachtungen für bis zu fünf Personen im eigenen Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil und ist für zwei Jahre in der Vor-, Zwischen- und Nebensaison gültig. Erhältlich sind die Tickets an allen Rezeptionen oder unter www.regenbogen.ag. Wer sich bei der zehnten Übernachtung gleich ein weiteres Ticket sichert, darf zudem eine Nacht länger gratis auf der Anlage bleiben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.