Marokko: Das nordafrikanische Land fasziniert mit seinen vielen Facetten

 Ausbildung – Reikiseminar Grad 2 auf KorsikaVerschwenderische Paläste, duftende Gärten und prachtvolle Souks: Orient in seiner schönsten Form und eine grandiose Vergangenheit erleben Gäste bei einer Rundreise durch Marokkos sagenhafte Königsstädte. In Marrakesch etwa folgt auf die Besichtigung prunkvoller Paläste ein Bummel über belebte Plätze mit Gauklern, Schlangenbeschwörern und Märchenerzählern. Tags darauf spaziert man in den Kurorten Azrou und Ifran auf einem Hochplateau in 1.650 Metern Höhe durch duftende Zedernwälder. Es folgen Tage in Meknès mit seinem monumentalen Stadttor, in Fès mit der berühmten Karouine-Moschee und dem Souk, in Rabat mit dem Königspalast sowie in Casablanca.

 

Duft von Eukalyptus und Orangenblüten

Im gastfreundlichen Marokko ist man stets von verzaubernden, orientalischen Düften aus Eukalyptus und Orangenblüten umgeben. Das Land verdankt seine mystische Schönheit nicht allein seinen prunkvollen Königsstädten, feinsandigen Stränden und traumhaften Wüstenlandschaften – bei einer längeren Rundreise kann man auch die übrige Pracht erleben. Zur achttägigen Tour durch die Königsstädte beispielsweise werden die Urlauber am Flughafen Agadir von deutschsprachigen Reiseführern empfangen und dann durchgehend begleitet. Das Angebot ist wahlweise mit Drei- oder Vier-Sterne-Hotels buchbar. Unter www.ecco-reisen.de gibt es beim Veranstalter alle weiteren Informationen.

 

Handwerkerviertel und Berberdörfer

Mit der Rundreise „Medina & Karawane Trails“ gibt es ein weiteres Spezialangebot. Neben der Besichtigung von Marrakesch, Casablanca, Meknès und Fès taucht man tief in die traditionelle Kultur und die landschaftlichen Schönheiten Marokkos ein. So erlebt man die orientalische Handwerkskunst der Lederherstellung und die bunten Basare mit ihrer betörenden Welt der Farben, Gerüche und Musik. Die Rundreise führt über die majestätischen Atlasberge mit ihren Zedernwäldern und durch die palmenreiche Ziz-Landschaft. Weiter geht es auf alten Karawanenwegen durch die gebirgige Dades-Landschaft, das berühmte Rosental und alte Berberdörfer. (rgz).

 

Baden, Tauchen und Surfen

(djd). Wer im Anschluss an die Rundreise durch Marokko den Urlaub verlängern möchte, findet dazu verschiedene Kombinationsmöglichkeiten. Die marokkanische Atlantikküste im Westen etwa besitzt breite, flache und endlos lange Sandstrände, die sich zum Badeurlaub für die ganze Familie eignen. Wer sportliche Betätigung sucht, findet das passende Angebot in einer breiten Palette von Trendsportarten wie Surfen, Tauchen und Schnorcheln, Jetski fahren, einem Ritt am Strand oder Fischen bis hin zum entspannenden Yoga. Mehr Informationen gibt es unter www.ecco-reisen.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.