Daran erkennt man einen guten Personaldienstleister

Nutzen Sie das Kontaktformular unter dem Beitrag

Die Zeitarbeitsbranche hat noch immer gelegentlich mit einem negativen Image zu kämpfen – zu Unrecht. Denn zum einen zählt sie mit derzeit über 850.000 Beschäftigten zu einer der bedeutenden Wirtschaftszweige in Deutschland. Zum anderen hat die Branche lange vor Einführung des Mindestlohns gültige Tarifverträge für ihre Mitarbeiter abgeschlossen. Vor allem aber tragen Personaldienstleister durch ihre flexiblen Beschäftigungsmodelle maßgeblich dazu bei, dass das Arbeitskräftepotenzial hierzulande effektiv genutzt wird.

 

Qualitätsbewusstsein hat sich sukzessive verbessert

„Zeitarbeit bringt sowohl hochqualifizierte als auch gering oder nichtqualifizierte Menschen in Beschäftigung und eröffnet ihnen Perspektiven“, betont Dr. Timm Eifler, Vorsitzender der Gütegemeinschaft Personaldienstleistungen e.V., einem Zusammenschluss von zertifizierten Branchenunternehmen, die gemeinsam auch das Portal www.ausgezeichnete-jobs.de betreiben. Nach Ansicht von Eifler hat sich das Qualitätsbewusstsein in der Branche insgesamt sukzessive verbessert – dennoch gebe es für Bewerber einige wichtige Kriterien, anhand derer man die Standards des Personaldienstleisters überprüfen könne. „Der Gesetzgeber macht heute viele Vorgaben – deshalb kann ein Bewerber erwarten, dass er vom Personaldienstleister durch diesen ‚Dschungel‘ gut geleitet wird“, erklärt Timm Eifler. Im Bewerbungsverfahren dürften für den Bewerber zudem keinerlei Kosten entstehen. Die Einhaltung der tariflichen Bedingungen sollte selbstverständlich sein, für die Arbeitnehmer dürfe es generell keine Vertragsstrafen geben.

 

Kommunikation, Bezahlung, Service

Bewerber können beim Personaldienstleister vor allem eine faire Kommunikation erwarten: Wurden Versprechen eingehalten? Wurde die avisierte Einsatzdauer eingehalten? Wurden realistische Übernahmechancen beim Kundenunternehmen kommuniziert? Diese Fragen, so Timm Eifler, sollten sich Bewerber nach einem Einsatz stellen. Selbstverständlich sollte ein fairer Umgang in Sachen Bezahlung garantiert sein: „Der Zeitarbeitnehmer darf eine vollständige Lohnabrechnung erwarten, er sollte alles rund um seinen Lohn und die Abzüge plausibel erklärt bekommen.“

 

Ein guter Personaldienstleister, so Timm Eifler, beschreibt dem Bewerber die Stelle beim Kundenunternehmen sehr genau – und hat idealerweise direkt Alternativen zur Hand. [Das zeige, dass sich der Disponent mit dem Bewerber beschäftigt habe. „Ein anderes wichtiges Thema ist die Weiterbildung, auch hier sollte ein Bewerber heute die Initiative des Personaldienstleisters erwarten dürfen.“ Arbeitnehmer, so Eifler, seien je nach Qualifikation und Fachkenntnissen heute in einer sehr guten Position – und könnten sich letztlich den Personaldienstleister ihrer Wahl aussuchen. (djd).

Personaldienstleister bewerten

(djd). Bewerber sollten bei der Suche nach einem guten Personaldienstleister wählerisch sein, das meint auch Oliver Repp, Betreiber des Portals www.DerZeitarbeits-Check.de. Hier können Zeitarbeitnehmer ihren Personaldienstleister anonym bewerten.  Einen guten Anbieter erkenne man etwa daran, dass er Mitglied der Gütegemeinschaft Personaldienstleistungen sei oder sich einer Initiative wie „Gemeinsam für faire Zeitarbeit“ angeschlossen habe. „Beim ersten persönlichen Kontakt sollten Bewerber auch auf Kleinigkeiten achten“, so Repp. Wie ist der Empfang, welches Klima und welche Gesprächskultur scheinen in diesem Unternehmen zu herrschen?

 

 

…………… Ende des Beitrags …………..

 

…………………………….

 

Viele Menschen arbeiten tag ein tagaus intensiv an ihrem Burn-out, statt Zeit und Energie in die Realisierung ihrer Träume und Ziele zu geben. Aus Angst etwas zu verlieren lassen sie die Chance verstreichen etwas zu verändern und etwas Großes zu erreichen.

Warum fällt es so vielen schwer sich für eine postive Veränderung zu öffnen und eine Gelegenheit, die ihnen auf dem goldenen Tablett präsentiert wird zu ergreifen.

 

Der erwachsene Elefant kann mit einer Schnur an einen Holzpflock angebunden werden und er kommt nicht auf die Idee sich zu befreien, weil er es als Babyelefant gelernt hat das es nicht geht und er für den Versuch bestraft wird. Was fürchten erwachsene Menschen, dass sie sich nicht trauen einen neuen Pfad einzuschlagen, sich von Fesseln zu lösen, frei und unabhängig zu sein und ihre Lebensträume zu realisieren?

Tausende schleppen sich morgens missgelaunt, gefrustet, energielos, ängstlich, gestresst und schlecht fühlend an ihren Arbeitsplatz und sehnen sich nach dem Wochenende um ein paar Stunden frei zu sein. So vergeht schließlich fast ein Leben und wenn dann die große Freizeit (Rente) kommt sind viele zu krank, zu arm, zu frustriert oder deprimiert um die verbleibende Lebenszeit genießen zu können.

Wenn Sie zu denen gehören, die noch Träume haben ist es für Sie noch nicht zu spät diese wahr werden zu lassen.

Es gibt Möglichkeiten und Lebensmodelle in denen Arbeit ein Vergnügen ist, das zu finanzieller Freiheit, Unabhängigkeit, Vitalität, Fitness und Freundschaften führt.

 

Auch Sie können ohne Eigenkapital, finanzielles Risiko, finanzielle Verpflichtungen, Verkaufen, oder „Klinkenputzen“ ein interessantes Zusatzeinkommen („Rente?“) aufbauen. Nutzen Sie das Kontaktformular um mir zu schreiben. Sagen Sie mir was Ihr Ziel und Ihre Motivation ist und ich zeige Ihnen wie es für Sie erfolgreich funktioniert.

 

Alle obligatorischen Felder sind mit (*) markiert

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

 

 

…………………………

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.